Brauchen Sie Hilfe?

Finden Sie zu Ihrem Schadensfall die Antwort nicht? Haben Sie noch eine Frage zu einem der hier genannten Schäden?

Stellen Sie uns via E-Mail Ihre Frage, schildern Sie Ihren Fall möglichst genau ... wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglichst hier beantworten!

 

Batterie explodiert, Säure hat Lackschaden verursacht - Wer zahlt?

Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mir ist in meiner Garage beim Ladevorgang eine Autobatterie explodiert. Mein Oldtimer, der ca 3 Meter entfernt stand, hat dabei an der Fahrerseite sowie an der Motorhaube und an der Heckklappe Säurespritzer abbekommen. An diesen Stellen bilden sich jetzt kleine Blasen im Lack . Ich habe eine Oldtimerversicherung mit Vollkasko und 153,- € Selbstbeteiligung.
Ist ein solcher Schaden über meine Vollkasko oder die Teilkasko abgesichert?
Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen aus Köln
...

Ausgetretene Batteriesäure ist stark ätzend und kann den Lack stark beschädigen. Insbesondere bei Oldtimern mit Speziallackierungen kann der Schaden schnell mehrere 1.000 Euro betragen. Ihr Fahrzeug ist durch die Explosion der Batterie beschädigt worden.

Die Oldtimer-Kfz-Versicherung bietet im Vergleich zur normalen Kfz-Versicherung einige Besonderheiten. So ist zum Beispiel nicht der Wiederbeschaffungswert, sondern der jeweilige Marktwert des Fahrzeugs versichert. Dieser liegt in der Regel weit über dem Wiederbeschaffungswert. Dazu gibt es Oldtimerversicherungen, bei denen im Vollkaskobereich eine All-Risk-Deckung vereinbart gilt. Das bedeutet, dass sämtliche Schäden an dem Fahrzeug durch die Versicherung abgedeckt sind. Ausgenommen sind nur wenige Schadensbilder, die genau definiert werden und vorsätzliche Beschädigungen durch den Versicherungsnehmer.

Die genaue Abgrenzung zwischen der Teilkaskoversicherung und der Vollkaskoversicherung ist in diesem Fall schwierig, ohne den genauen Vertrag und die zugrunde liegenden Bedingungen zu kennen. Da die Oldtimerversicherung aber in der Regel keine Schadenfreiheitsklassen berücksichtigt und Sie unabhängig von der Abrechnungsart des Schadens im nächsten Jahr keine Mehrprämie befürchten müssen, beläuft sich der finanzielle Unterschied für Sie maximal auf die Höhe der Selbstbeteiligung.

Melden Sie den Schaden einfach Ihrem Versicherer und warten dann ab, auf welcher Basis die Abrechnung des Schadens erfolgt.

 


 

Hinweis: Alle Angaben nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit.

 


Noch Fragen zum Thema "Leistung und Versicherung"?

Hier können Sie die Frage einfach an uns stellen, wir werden sie schnellstmöglich hier beantworten:
>> Frage stellen!

>> Alle Schadensfälle

Weitere Infos zum Thema Leistungen Kaskoversicherung:

>> Leistung der Vollkasko    >> Leistung der Teilkasko


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Datenschutzerklärung Ok