Schadenfreiheitsklasse

Was ist die Schadenfreiheitsklasse?

Eine Bestimmung der Schadenfreiheitsklasse (Abgek. SF-Klasse) erfolgt nach Anzahl der schadenfreien Jahre. Fährt der Versicherte mehrere Jahre ohne einen Schaden zu verursachen, bekommt der Versicherungsnehmer als Gegenleistung eine höhere Schadensfreiheitsklasse (höchste SF35 ist die günstigste) und dadurch einen höheren Schadenfreiheitsrabatt, was zu günstigeren Prämien führt. Die Staffeln der Schadenfreiheitsklassen und die zugeordneten Beitragssätze können abhängig von der Versicherung unterschiedlich sein.

 

Schadenfreiheitsklasse berechnen - Voraussetzungen

Diagramm Schadenfreiheitsklasse bz. -rabatt

Jedes schadenfreie Jahr (aber mind. sechs zusammenhängende Monate) das sie als Versicherungsnehmer fahren, rutschen Sie in eine bessere Schadenfreiheitsklasse und bekommen somit auch einen besseren Schadenfreiheitsrabatt.

Beginnend üblicherweise bei der SF-Klasse M für Fahranfänger! Die höchste Klasse ist die SF-Klasse 35, bedeutet mind. 35 Jahre unfallfrei gefahrene Jahre!

Fazit: Je länger ein Versicherungsnehmer schadenfrei fährt desto besser der Schadenfreiheitsrabatt, sprich umso günstiger wird der Versicherungsbeitrag!

 

Schadenfreiheitsklassen und -rabatt!

Der Tabellenaufbau ist einheitlich geregelt und reicht von der SF-Klasse 0 bis zur SF-Klasse 35 (vereinzelt auch darüber hinaus z.b. SF-Klasse 36 o. 37).

Schadenfreiheitsklasse

Beitragssatz (in Prozent)

SF 31 bis SF 35 (ab 31 Jahre schadenfrei gefahren!)

20 %

SF 26 bis SF 30 (26 bis 30 Jahre schadenfrei gefahren!)

25 %

SF 22 bis SF 25 (22 bis 25 Jahre schadenfrei gefahren!)

30 %

SF 16 bis SF 21 (16 bis 21 Jahre schadenfrei gefahren!)

35 %

SF 12 bis SF 15 (12 bis 15 Jahre schadenfrei gefahren!)

40 %

SF 9 bis SF 11 (neun bis elf Jahre schadenfrei gefahren!)

45 %

SF 7 und SF 8 (sieben bis acht Jahre schadenfrei gefahren!)

50 %

SF 5 und SF 6 (fünf bis sechs Jahre schadenfrei gefahren!)

55 %

SF 4 (vier Jahre schadenfrei gefahren!)

60 %

SF 3 (drei Jahre schadenfrei gefahren!)

70 %

SF 2 (zwei Jahre schadenfrei gefahren!)

85 %

SF 1 (ein Jahr schadenfrei gefahren!)

100 %

SF ½
In diese Klasse werden Versicherungsnehmer eingestuft die einen Zweitwagen anmelden. Aber auch Kunden die das erste eigene Auto versichern wollen, aber tatsächlich schon mind. drei Jahre an Fahrpraxis oder andere Maßnahmen wie z.b. "Begleitendes Fahren ab 17" vorweisen können.

bis 140 %

SF 0
Fahrerlaubnis unter 3 Jahren

bis 230 %

SF S
Bez. Schadenklasse! Nur erreichbar durch einen oder mehrere rückstufungswirksame Schäden, wird aber nicht von allen Versicherern angewandt!

verschieden

SF M
In die Malus-Klasse werden Fahranfänger eingestuft, die beispielsweise kurz nach Abschluss der Kfz-Versicherung einen oder mehrere Schäden verursacht haben.

bis 245 %

 

Themenverwandte Einträge:
>> Rückstufung - SF-Klasse
>> Rabattretter bzw.-schutz


Leistungsfragen

 Wird mein Schaden bezahlt?

Leistungsfragen

Schäden am eigenen Auto - welche Versicherung bezahlt?
Es gibt verschiedene Ereignisse wodurch ein Schaden am eigenen Fahrzeug entstehen kann und auch verschiedene Kfz-Versicherungen (Haftpflicht, Vollkasko & Teilkasko) die dafür die Haftung übernehmen oder auch nicht! Diese Kategorie soll Antworten auf die häufigsten Schäden am Fahrzeug geben und klären welche Versicherung für den Schaden aufkommt und was genau zu tun ist!

 

>> Wird mein Schaden bezahlt

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Datenschutzerklärung Ok