Tipps für die Suche nach einer guten Kfz-Versicherung!

VersicherungstippsDie Auswahl an Kfz-Versicherungen ist groß, geworben wird viel. Doch eine gute und dazu noch günstige Kfz-Police ist schwieriger als manch einer denkt. Gewechselt werden kann oft bist Ende November sofern die Laufzeit ihres Versicherungsvertrages vom 1. Januar bis zum 31. Dezember geht. Um einen klaren Blick im Tarifdschungel der Versicherer zu behalten, gibt der ADAC hilfreiche Tipps Angebote zu finden, die nicht nur günstig sondern auch von der Leistung her sinnvoll sind.

Da die gesetzlich vorgeschriebene Deckungssumme stets nie ausreichend ist, sollte mindestens 50, besser noch 100 Millionen Euro vertraglich vereinbart werden.

Bei Totalschaden, oder Diebstahl, sollte die Vollkasko für den Neupreis- oder Kaufpreisentschädigung bei nicht weniger als sechs Monaten liegen. Gute Verträge bieten sogar 24 Monate Schutz an.

Eine gute Kaskoversicherung sollte nicht nur bei Schadensunfällen greifen, sondern auch bei grober Fahrlässigkeit. Natürlich sind Eigenverschulden, wie bei herbeigeführter Diebstahl durch stecken gelassene Schlüssel, oder Drogen- und Alkoholmissbrauch.

Ungünstig sind auch eine Werkstattbindung bei Neu- und Leasingfahrzeugen, da der Hersteller oft schon bei kleineren Leistungen eine Vertragswerkstatt vorschreibt. Außerdem kann es vor kommen , dass bei Leasingfahrzeugen eine Werkstattbindung sogar Vertragswidrig ist.
Bei einer Teilkaskoversicherung sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur Schäden bei Wildunfällen übernommen werden, sondern auch Schäden durch Kollisionen mit Tieren aller Art sowie bei Marderbiss.
Autofahrer sollten prüfen wie weit sie nach einem Schaden zurück gestuft werden, oftmals führt eine Rückstufung in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse, wie es bei vielen günstigen Policen der Fall ist. Dagegen schützt ein Rabattschutz.
Wer mit einem Mietwagen im europäischen Ausland unterwegs ist, sollte für den Fall eines Unfalles einen erweiterten Haftpflichtversicherung mit in den Versicherungsbedingungen packen.
Außerdem gibt es ein Sonderkündigungsrecht, das neben der regulären Kündigungsfreiheit
auch bei einer Erhöhung der Prämie z.B. durch eine schlechtere Typklassen- oder Regionalklasseneinstufung Sinn macht.

(Foto: ADAC)

 

Wird mein Schaden bezahlt?

LeistungsfragenSchäden am eigenen Auto - welche Versicherung bezahlt?
Verschiedene Schäden, verschiedene Kfz-Versicherungen (Haftpflicht, Voll- & Teilkasko). Ob & welche Versicherung für den Schaden aufkommt, lesen Sie hier!

>> Wird mein Schaden bezahlt