Die neuen Kfz-Typklassen für 2016!

kfz Typklassen 2016

Die Typklassen spiegeln die Schaden- und Unfallbilanzen eines jeden in Deutschland zugelassenen Automodells wider. Zur Berechnung der Typklassen werden die Fahrzeugschäden und die dadurch verursachten Reparaturkosten der letzten drei Jahre betrachtet. Je höher eine Typklasse, desto höher der Versicherungsbeitrag. Die Typenklassen wird jährlich durch eine Treuhand bestimmt, jedes Jahr werden viele Fahrzeuge in andere Klassen umgestuft.

 

Wenig Veränderungen in der Kfz-Haftpflicht

Für die überwiegende Mehrheit der Autofahrer bleiben die Typklassen laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung auch im kommenden Jahr erhalten. Nach der neuen Typklassenstatistik soll sich für 70 Prozent der in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge nichts ändern. Dabei sollen rund 14 Prozent niedrigere Einstufungen erhalten und für etwa 16 Prozent würde sich die Klasse erhöhen. Die meisten Fahrzeuge mit neuer Typklasse werden lediglich um eine Klasse umgestuft.

So soll zukünftig der Renault Capture 1.5 DCI um 2 Typenklassen, der VW Golf VII VARIANT 2.0 TDI ebenfalls um zwei Typenklassen und der der BMW 420 D Coupé um eine Klasse niedriger Eingestuft werden. Höher hingegen rutscht zum Beispiel der Mercedes-Benz C 180 (+ drei Klassen), der Kia Carens 1.6 (+ zwei Klassen) sowie der Skoda Octavia Combi 1.2 TSI um eine Typklasse.

 

Mehr Bewegung bei den kaskoversicherten Fahrzeuge!

Der Statistik zufolge werden in der Voll- und Teilkaskoversicherung jeweils rund 45% der Fahrzeuge in neue Klassen eingestuft. Niedrigere Klassen ergeben sich für rund 8,6 Millionen vollkaskoversicherte und knapp 5,3 Millionen teilkaskoversicherte Pkw. Höhere Typklassen haben die Statistiker für knapp 800.000 vollkasko- und knapp 300.000 teilkaskoversicherte Autos errechnet.

Niedrigere Einstufungen in der Sparte Vollkasko erreichen unter anderem der SUBARU Forester 2.0 D, Seat Leon 1.4 TSI) oder der Opel Mokka 1.6 (- drei Klassen), der Nissan Qashqai 1.6 DCI rutscht sogar 4 Klassen weiter nach unten. In höhere Klassen rutscht hingegen zum Beispiel der bei Autodieben beliebte Range Rover Sport 3.0 TD (Teilkasko + 5 Klassen / Vollkasko + 2 Klassen), aber auch der Mazda 3 FLH 2.0 wird fünf Klassen höher eingestuft.

 

Weitere Beispiele für aktuelle Umstufungen sind in dieser Tabelle aufgeführt

Typklassenumstufung Tabelle 2016
>> Tabelle zum downloaden

Eine aktuelle Typklasseneinstufung des GDV für rund 26.000 verschiedene Modelle kann unter www.typklasse.de abgerufen werden.

 

Siehe auch:
>> Typklassen
>> Typklassenverzeichnis
>> Regionalklasse
>> Regionalstatistik
>> Hohe und niedrige Regionalklassen


 Foto © Thaut Images - Fotolia.com

 

Wird mein Schaden bezahlt?

LeistungsfragenSchäden am eigenen Auto - welche Versicherung bezahlt?
Verschiedene Schäden, verschiedene Kfz-Versicherungen (Haftpflicht, Voll- & Teilkasko). Ob & welche Versicherung für den Schaden aufkommt, lesen Sie hier!

>> Wird mein Schaden bezahlt